Tipp
TIPP

"Ausbildungskurs Eis" in den Stubaier Alpen

Am Fuße des imposanten Zuckerhütels 3.505 m findet der Ausbildungskurs mit Schwerpunkt „Eis“ statt, die Hildesheimerhütte ist für den Ausbildungskurs „Eis“ der perfekte Stützpunkt, so haben die Zustiege zum Gletscher alpinen Charakter, und idealerweise ist das Übungsgelände in kürze zu erreichen.

Teilnehmer
4-5 Personen
Termin(e)
Mo.27.06.2020 – Fr.03.07.2020
weitere Termineweniger Termine
Termine:
Mo.27.06.2020 – Fr.03.07.2020
Mo.06.07.2020 – Fr.10.07.2020
Mo.13.07.2020 – Fr.17.07.2020
Mo.20.07.2020 – Fr.24.07.2020
Mo.27.07.2020 – Fr.31.07.2020
Mo.03.08.2020 – Fr.07.08.2020
Mo.10.08.2020 – Fr.14.08.2020
Mo.17.08.2019 – Fr.21.08.2020
Mo.24.08.2020 – Fr.28.08.2020

Ihr Wunschtermin nicht dabei, bitte kontaktieren Sie uns.
Preis
€ 720,- p.P.

Praxis:

Seiltechnik, Steigeisentechnik, Eispickeltechnik,  gehen im Blockgelände, Spaltenbergung, Prusiken, aktives und passives Abseilen,  Bremsmethoden im Schnee, Standplätze in Eis und Fels, Begehen von Gletschern,  Tourenplanung
 

Leistungen:  

  • 4 x Hütten Nächtigung im Bettenlager mit Frühstück und Abendessen
  • Leihausrüstung für Gletschertouren ( Hüftgurt, Steigeisen, Eispickel , Helm)
  • 2 x Taxibus in das Windachtal
  • UIAGM Bergführer
  • Organisation 
     

Anforderungen: 

Körperliche Fitness für Gehzeiten zwischen 6 Std. und 8 Std. ist erforderlich. An einigen Passagen ist Trittsicherheit und Schwindelfreiheit von Vorteil. Bereiten Sie sich zu Hause ein wenig vor. Ihr Genuss, sowie Ihr Wohlbefinden während des Ausbildungskurses in den Stubaier Alpen ist ungleich höher.
 

Anreise nach Sölden :

Bequem mit Bahn:
Via Innsbruck, oder Bregenz nach Ötztal Bahnhof, dann Linienbus nach Sölden
Beste Verbindungen

Mit dem Auto:
Bitte beachten Sie auf die Anfahrtsskizze

Tag 01
Tag 02
Tag 03
Tag 04
Tag 05
Montag

Treffpunkt 8.00 Uhr Postamt Sölden, es erfolgt  obligatorische Rucksackcheck, mit dem Windachtaxi werden Sie und ihr Bergführer in das Windachtal gefahren. Ausgehend von Fiegel`s Gasthaus steigen wir zur Hildesheimerhütte 2.899 m auf, ehe es dann richtig zur Sache geht, werden Ihre Rucksäcke in die Materialseilbahn verladen, so steigen Sie mit leichtem Gepäck zur Hildesheimer Hütte auf. Am Nachmittag begehen des Trainingsklettersteig sowie leichtes Nachstiegsklettern. Ganzer Tag mit diversen Technik Übungen Aufstieg 940 m.

Dienstag

Kombinierte Tour in Eis, Schnee und Fels auf den Schußgrubenkogel 3.211 m, nach dem Motto Learning by Doing. Ganzer Tag mit diversen Technik  Übungen

Mittwoch

Kombinierte Tour in Schnee, Eis und Blockgelände zur Schaufelspitze 3.333 m, Learning by Doing. Ganzer Tag mit diversen Technik Übungen

Donnerstag

Heute besteigen Sie mit Ihrem Bergführer den höchsten Gipfel der Stubaier Alpen, das Zuckerhütel 3.505 m.
Zuerst Abstieg über  eine drahtseilversicherte Felspassage, im Blockgelände weiter zum Pfaffenferner, via Pfaffenjoch 3.212 m und Pfaffensattel 3.332 m erfolgt der Aufstieg auf das Zuckerhütel 3.505. Am Pfaffensattel werden nach einer Pause die Rucksäcke zurück gelassen. Je nach Verhältnissen geht`s im Schnee, in leichter Blockkletterei oder beides kombiniert auf den Gipfel. Am Gipfelkreuz genießen Sie ein Panorama der Sonderklasse. Abstieg zurück zum Pfaffensattel, und kurzer Anstieg über Blockgelände auf den Wilder Pfaff 3.458 m. Der Abstieg zurück zur Hildesheimer  Hütte führt uns entlang der Aufstiegsroute.

Gehzeit: ca.  5 – 6  Std. Aufstieg 750 m  Abstieg 750 m

Freitag

Ganzer Übungstag in Fels und Eis, mit Ihrem Bergführer steigen Sie gegen 15.00 in das Windachtal ab, Transfer nach Söden 1.350 m. Ganzer Tag Abstieg 940 m.