Sella

Klettern im Weltnaturerbe Dolomiten, einmalig, faszinierend, legendär, sagenhaft, spektakulär – die Liste der Superlativen über die Dolomiten ist lang, aber durchaus berechtigt. Zählen Sie doch mit Fug und Recht zu einer der schönsten Gebirgsketten der Erde. Sie klettern mit Ihrem Bergführer geschichtsträchtige Alpine Routen in den Südtiroler Dolomiten. Zwischen Langkofel und Sellagruppe treffen Sie auf einen grandiosen Spielplatz in den Verticalen mit atemberaubenden Dolomiten Kino! Sie bevorzugen das landschaftlich einmalige Ambiente der Dolomiten, Sie möchten gerne längere alpine Kletterrouten begehen, und Sie haben bereits Klettererfahrung im IV – V Grad, dann ist dieser Alpine Aufbaukurs mit Bergführer Tirol in den Südtiroler Dolomiten die richtige Wahl!

Teilnehmer
max. 4 Personen
Termin(e)
So.30.06.2019 – Fr.05.07.2019
weitere Termineweniger Termine
Termine 2019:
So.30.06.2019 – Fr.05.07.2019
So.25.08.2019 – Fr.30.08.2019
So.01.09.2019 – Fr.06.09.2019
So.08.09.2019 – Fr.13.09.2019

Ihr Wunschtermin nicht dabei, bitte kontaktieren Sie uns.
Preis
ab € 950,- p.P.

Praxis:

Verbesserung der persönlichen Klettertechnik, Anbringen mobiler Sicherungsmittel, Auffrischen der Sicherungstechnik mit Standplatzbau (Reihenschaltung, fixiertes Kräftedreieck), Routentraining und Taktik, Einweisung in wichtigste Selbst- und Kameradenhilfe. Planung des Klettertages, wie Zustieg, Abstieg, Wetter, Ausrüstung und Routenfindung.
 

Anforderungen:

Einsteigerwoche Alpin- oder Sportklettern und/oder  Klettererfahrung mind. im III. Grad alpin oder V. Grad (4c) Sportklettern.
 

Leistungen:          

  • 5 x  Zimmer mit Frühstück und Abendessen – Berggasthof / Rifugio Salei direkt unter dem Langkofel gelegen ( das Rifugio ist abseits der Sella Pass Straße)
  • Seile
  • UIAGM Bergführer
  • Organisation
     

Anreise zum Sellapass:

Bequem mit der Bahn
Die schnellste Verbindung nach Gröden aus nördlicher Richtung ist mittels Fernzugverbindung (EC) bis nach Brixen zu fahren und dort auf den Regionalzug nach Waidbruck – welcher stündlich verkehrt - umzusteigen. Die Fernzüge werden seit Dezember 2009 von der DB und ÖBB direkt betrieben und weisen deshalb einen hohen Qualitätsstandard auf. In Deutschland sind die Fahrkarten an allen Bahnhöfen erhältlich, in Italien nur über Internet oder direkt an Bord (ohne Aufpreis). Ab dem Bahnhof Waidbruck (Achtung: Abfahrt von der Haltestelle auf der Bahnseite) gibt es eine Busverbindung nach Gröden. Für die Strecke Brixen-Waidbruck mit der Bahn und Waidbruck – Gröden mit dem Bus (Linie 350), benutzen Sie am besten eine Wertkarte zu 5 oder 10 Euro. Wertkarten sind am Bahnhof in Brixen und in allen Linienbussen erhältlich und sowohl für den regionalen Zugverkehr als auch für die Buslinien gültig. Der Fahrpreis ist von der Entfernung abhängig, beispielsweise kostet die Fahrt Brixen – Waidbruck –Wolkenstein mit Wertekarte 5,25 €.

Sonntag
Montag – Freitag
Sonntag

Treffpunkt 13.00 Uhr Parkplatz Rifugio Passo Sella 2.240 m, welcher direkt an der Passhöhe liegt. Gemeinsam überprüfen wir Ihre Ausrüstung, im Anschluss klettern Sie mit Ihrem Bergführer unter dem imposanten Langkofel im Klettergebiet Steinerne Stadt.

Montag – Freitag

Die Vielfältigkeit an Mehrseillängenrouten im Gebiet des Langkofel und der Sella eignet sich perfekt selbständiges und eigenverantwortliches Klettern im alpinen Gelände zu schulen und anzueignen.

Mögliche Kletterziele: verschiedene Touren, in der Langkofelgruppe, und in der Sella Gruppe. Während dieser Alpinen Kletterwoche werden diverse Sicherungs- und Seiltechniken gefestigt.

Sie sollten  möglichst viele Seillängen im alpinen Gelände unter Aufsicht des Bergführers klettern. Nur so können erlernte Techniken sicher angewendet werden. Um später auch selbständig alpine Touren zu  klettern, übernehmen Sie bei diesem Aufbaukurs auch eine gewisse Eigenverantwortung, natürlich immer unter den Augen Ihres Bergführers.